Archiv


Enne Besuch im Zoo, Familientag im Ruhrzoo
16.05.04, unser Verein war am "Tag der Familie" am Sonntag, den 16. Mai neben vielen anderen Vereinen und Verbänden im Ruhr-Zoo in Gelsenkirchen vertreten.
Um 7.00 Uhr in der Sonntags-Frühe werden " im Verein" am Brößweg drei Autos beladen. Mit einem "Info-Stand", mehreren "Maltischen nebst Stühlen", einem "Märchenzelt nebst Ausstattung" sowie sonstigen Utensilien geht die Fahrt Richtung Zoo. Kalt ist es, Regen ist angesagt. Zwischen den Wolken lässt sich die Sonne sehen und verschwindet wieder. Um kurz vor acht stehen wir vor dem verschlossenen Ruhr-Zoo. Kein Mensch außer uns ist zu sehen. Aus dem Zoo dringen die unterschiedlichsten Tierstimmen zu uns nach draußen. Die Papageien sind nicht zu überhören. Schließlich kommen die Organisatoren dieses Familientages und wir können mit unseren vollbepackten Autos über eine provisorische Zufahrt in das Zoogelände einfahren. Der Zoo ist eine riesige Baustelle, schließlich wird er "modernisiert". Als wir an der alten Außenanlage der Paviane vorbeifahren erwecken wir größtes Interesse. Alle Affen halten inne und bestaunen die frühmorgendliche und unübliche Autoparade. Die Rollen scheinen vertauscht. Nicht die Affen sondern wir werden begafft.

Schließlich erreichen wir unseren Standplatz auf der Ruhe-Insel am großen Ententeich. Die nicht weit entfernt in ihrem Gatter zusammengelaufenen Gänse begrüßen uns mit einem lauten und aufgeregten Geschnatter. Das Zelt wird ausgepackt: Wo ist denn der Eingang? Nein, nicht da, das ist ein Fenster!!! Wir müssen das ganze Zelt noch mal drehen. Ja, jetzt stimmt die Richtung. Wo ist der Hammer? Die Häringe gehen gar nicht so leicht in den Boden. Schließlich steht das Zelt. Der Info-Stand wird aufgebaut. Ein Windstoß weht unser Info-Material vom Tisch. So ein Mist! Steine werden gesucht und auf die neu zusammengelegten Faltblätter gelegt. Die Sonne scheint! Die Maltische und die dazugehörenden Stühle werden in Gruppen zusammengestellt. Jetzt müssen die Autos rausgefahren werden. Schließlich ist es schon kurz nach neun und die ersten Besucher kommen in den Zoo.

Der uns zugewiesene Standplatz ist wunderschön. Nur sieht uns dort niemand, die großen Bäume werfen viel kalten Schatten. Von der Fontäne im Teich weht der Wind dünne Wasserfahnen herüber, und wir frieren. Teekochen ist angesagt. Ein kleines Frühstück ist fällig.


Hier ist der richtige Standplatz, Sonne und Puplikumsverkehr

Geschichten vorlesen, hier können die lieben Kleinen verschaufen

Im Märchenzelt, wo ist Shehezerade?

Geschichten erzählen und ausmalen, kleine Künstler bei der Arbeit
Der Info-Stand wird an den ständig laut schnatternden Gänsen vorbei an den nächsten Hauptweg transportiert. Die Maltische nebst Kinderstühlchen erhalten auf der Teichbrücke einen Sonnenplatz. An zwei Weggabeln bringen wir Hinweisschilder an, die den Weg zu unserem Märchenzelt weisen… Und wir haben Erfolg!!!!!… Die ersten Besucher informieren sich über unseren Verein und nehmen unsere ausgelegten Informationen mit.
"Habt Ihr nicht Lust ein paar Bilder auszumalen?" Kinder besetzen die Tische auf der Brücke, suchen ihr Motiv und malen.
"Möchten die Kinder nicht gern einmal etwas vorgelesen haben?" "Wir haben Geschichten, Märchen, Fabeln, Bilderbücher …sucht Euch was aus". Und sie hören zu…Kinder….und Erwachsene…es sind schöne Geschichten…wir werden gelobt…"Eine gute Idee ist das, was Ihr hier macht"…"Danke fürs Lesen, danke für den guten Tee"…"Viel Spaß noch und alles Gute".
"Danke, das wünschen wir Ihnen auch!"
Und die Frau Familien-Ministerin kommt vorbei, fragt dies und das, erhält Antworten, geht zu anderen Ständen und fährt anschließend zu weiteren Zoos in diesem Lande, in denen heute ebenfalls die Familien im Mittelpunkt stehen.
..um 19.00 Uhr stehen wieder drei Autos "am Verein" am Brößweg. Wir laden aus, bringen die Sachen an ihren Platz, trinken eine Kleinigkeit, reden, sind etwas müde und stellen fest:
Es war ein schöner Tag!
Übrigends: Die Fotos und den Text stellte freundlicherweise Jürgen zur Verfügung. Auf die Bilder klicken, um eine vergrösserte Darstellung zu sehen.


Die Funkelfete 2008
Am 05.11.2008 fand nun schon zum elften mal die traditionelle Funkelfete statt.
Herbstfest
Der DTF-Gelsenkirchen feiert!
Buchmesse 25. - 28. September 2008
Die Türkei zu Gast im Ruhrgebiet!
"Migradonna" - Ein Preis für starke Frauen
Migradonna ein Preis der Gelsenkirchener Migrantenvereine für aktive Frauen mit Migrationshintergrund.
Drachen-Workshop
April 2008, 70 Kinder aus Gelsenkirchen bei der Drachenbastelaktion!
Auftritt unseres Chores
19.04.2008, Auftritt Chor "Aktionstag-ARD-Themenwoche in Oberhausen!
Informationsveranstaltung
17.10.2007, Gelsenkirchen: Größes Interesse zum Thema Früherkennung bei Brustkrebs!
Zuckerfest 2007
12.10.2007, Gelsenkirchen: Der DTF feiert mit Mitgliedern und Freunden das Zuckerfest in seinen Räumen!
Osterfrühstück 2007
Ostern 2007, Gelsenkirchen: Ostereier suchen und Spaß beim gemeinsamen Frühstück!
Musik und der türkische Chor
Der Türkische Chor des DTF hatte gleich mehrere erfolgreiche Auftritte!
Gelsenkirchener Familientag
02.09.07, Gelsenkirchen: Gelsenkirchener Familientag, Veranstaltung für die ganze Familie!
Adventsfeier 2006
Dezember 2006, Gelsenkirchen: Spaß und Leckeres bei der Adventsfeier!
Martinszug 2006
November 2006, Gelsenkirchen: Der DTF und viele Kooperationspartner und Sankt Martin!
Bayram-Essen / Fastenbrechen
15.10.2006, Gelsenkirchen: Der DTF lud zum Bayramessen 2006 ein!
WM-Party 2006
Mai 2006, Gelsenkirchen: WM-Party mit Kindern des DTF-GE, des städt. Kindergartens und des Paul-Loebe-Hauses
Tanz der Kulturen
22.04.06, Gelsenkirchen: Tanzveranstaltung des DTF-GE und des Paul-Loebe-Hauses
Der Besuch: Haus am Sandberg
18.03.06, Duisburg: Wir besuchten das multikulturelle Altenheim, das “Haus am Sandberg”
Die Funkelfete 2005
07.11.05, Gelsenkirchen: Ein voller Erfolg war auch in diesem Jahr unsere Funkelfete,
Zuckerfest 2005
05.11.05 Deutsch-Türkischer Freundeskreis lud zum Zuckerfest 2005 ein!
Backgammon Turnier
21.05.05 ein Backgammonturnier fand statt!
Tagesausflug zu den Tulpen
05.05, Ein Ausflug zu den Tulpengärten Keukenhof in Holland!
Ausstellung "Textilkunst aus der Türkei"
05.05, Ausstellung in den DTF-Räumen!
Nova Via Nova Vita / Neue Straße - neue Sicht
05.05, Bochumer Strasse als Kunstobjekt!
Osterfrühstück 2005
27.03.05, Osterfrühstück mit vielen Mitgliedern!
Galaabend im Schloss Berge
18.09.04, Schloß Berge als Kulisse eines Deutsch-Türkischen Galaabends. Bericht folgt!
Enne Besuch im Zoo, Familientag im Ruhrzoo
16.05.04, unser Verein war am "Tag der Familie" am Sonntag, den 16. Mai neben vielen anderen Vereinen und Verbänden im Ruhr-Zoo in Gelsenkirchen vertreten.
1000 Jahre Buer
22.06.03, Der DTF und die Milleniumsfeier!
Kinderfest in den Osterferien beim DTF
23.04.03, Kinderfest auf dem Schulhof und in den Räumen des DTF!
Kinderkarneval beim DTF
03.03.03, Mütter und Kinder feiern in den Räumen des DTF Rosenmontag!
Opferfest beim DTF
15.02.03, Der DTF lud ein und alle kamen!
Konzert (Konser)
18.01.03, 19.00 Uhr fand im Paul-Loebe-Haus das angekündigte Konzert statt.
Arbeitskreis Multikulturelles/integratives Lernen
05.12.02, 10.00 Uhr - 13.00 Uhr, Eine sehr interessante Veranstaltung fand in unseren Räumen statt.
Die Funkelfete 2002
07.11.02, Gelsenkirchen: Ein voller Erfolg war auch in diesem Jahr unsere Funkelfete,
Carneval der Kulturen 2002
20./22.09.02, Essen: Zum dritten Mal feierte das Ruhrgebiet seine Vielfalt.
Wochenendseminar zum Thema: "Ehrenamt"
13./14.07.02, Oer-Erkenschwick: Der Vorstand unseres DTF wollte es einmal ganz genau wissen! Information und Eindrücke vom Wochenendseminar!
Abschlussfahrt von Siggi und Jutta
17.06.02, Xanten...
Studienreise vom 24.05.02 - 01.06.02 in die Osttürkei
Ein Reisebericht von Jürgen Pauly.
Sterben in Deutschland
14.05.02, DTF: Bei der Veranstaltung waren vertreten: Bündnis 90/Die Grünen,... Tagesausflug zum Baldeneysee
02.05.02, Baldeneysee: Das war mal was! Alle waren begeistert von diesem Ausflug!
Kinderfest
23.04.02, DTF: Das Kinderfest fand wegen des schönen Wetters auf dem Schulhof am Brößweg statt...
Quizabend mit Preisverleihung
18.04.02, DTF: Im Namen aller beteiligten des Quizabends danken wir Herrn Muzaffer Hariri...

zum Anfang

 
Multikulti im Revier